Die Wellentänzerin

Die Wellentänzerin

Autorin: Joy Nicholson

on Mrz 13, 13
in

Back To The Portfolio
Back Home

Die Wellentänzerin Joy Nicholson 300x464 Die WellentänzerinDie Wellentänzerin – ein Mädchen, ein Surfboard und das Meer. Debütautorin Joy Nicholson erzählt die Geschichte einer Befreiung. In der schönen heilen Welt der Superreichen am kalifornischen Strand kämpft die junge Medina Mason ums Überleben: Die Ehe der Eltern ist am Ende, der heißgeliebte Bruder umnebelt von Drogen und Depression, die eigene Position unter den anderen Jugendlichen mehr als schlecht. Gerade noch rechtzeitig entdeckt Medina ihr außergewöhnliches Talent: Das Wellenreiten wird ihre Welt…

So erzählt sie von ihren Erlebnissen aus dem Alltag und wie sie langsam das Wellenreiten lernt. Das Buch liest sich wie eine autobiographische Geschichten. Wieviel selbst erlebtes in der Geschichte steck kann man nur erraten. Joy Nicholsons Debütwerk ist auch jeden Fall ein gelungenes Buch. Man merkt dass die Autorin selbst mit dem Wellenreiten vertraut ist. So sind ihre Beschreibungen über die Sessions von Medina sehr bildhaft dargestellt und lesen sich sehr gut. Etwas bedrückend wird die Familiensituation geschildert. Allerdings zeigt es wie so oft dass Surfen in Kalifornien eben fester Bestandteil des Alltags ist und da ist nunmal nicht immer alles Sommer, Sonne Sonnenschein.

Das Buch “Die Wellentänzerin” ist 1998 erschienen, gehört also zu den “alten Hasen” der Surfbücher, umfasst 249 Seiten und ist auch in deutsch erhältlich. Der Englische Originaltitel lautet: “The Tribes of Palos Verde”

« »

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

none
Scroll to top