Shock Waves – Hanabeth Luke

Shock Waves – Hanabeth Luke

Autorin: Hanabeth Luke

on Sep 18, 13
in

Back To The Portfolio
Back Home

Shockwaves Hannabeth Luke Shock Waves   Hanabeth Luke

Shock Waves, von Hanabeth Luke, ist eine autobiografische Erzählung einer jungen Surferin aus Cornwall, UK, die 2002 den Bombenanschlag auf einen Nachtklub in Bali überlebte. Ein sehr gelungenes und spannendes Buch, das eben nicht nur die positiven Seiten des Lebens wiedergibt, sondern anhand einer sehr persönlich geschriebenen, wahren Begebenheit zum Nachdenken und Handeln anregt. Es geht also nicht in erster Linie um das Surfen an sich, sondern vielmehr um die Realität in der wir Leben. Wellenreiten ist in dieser autobiografischen Erzählung jedoch fester Bestandteil des Alltags und der vielen Reisen von Hanabeth Luke und Marc Gajado…

Sie sind jung, verliebt und im Paradies… Surfen, Reisen, Party. Doch plötzlich zerbricht die Realität in tausend Stücke. Von der einen auf die andere Sekunde ändert sich ihr ganzes Leben und es wird nie wieder wie früher sein…

Am 12. Oktober 2002 explodiert vor dem Sari Club, einem der zur damaligen Zeit beliebtesten Nachtclubs Kutas, eine massive Autobombe die 202 unschuldigen Menschen das Leben nimmt und zahlreiche weitere Verletzte mit sich bringt. Hanabeth Luke erlebte dies alles hautnah als sie auf der Tanzfläche des Clubs stand und ein plötzlicher Knall die Musik verstummen ließ und das Licht ausging. Ein paar Sekunden später geht die Musik wieder an und die Party geht weiter… allerdings nur für einen kurzen Moment lang…

“Den Lärm der als nächstes ertönte werde ich nie vergessen. Ein leerer, dumpfer Schall, wie das Zuschlagen einer Autotür, nur in einer solchen, unglaublichen Lautstärke die ich nicht beschreiben kann!” schreibt die Autorin in ihren ausergewöhlichen Memoiren.

Hanabeth überlebte den Bombenanschag, sie kämpfte sich irgendwie durch die Trümmer und die Flammen und entkam wie durch ein Wunder fast unbeschadet diesem Szenario. Ihr damaliger Freund, Marc Gajardo, hatte weniger Glück und wurde bei der Explosion sofort getötet.

Die herzzerreißende Geschichte des jungen, verliebten Pärchens ist schockierend und ernüchternd zugleich, eine Konfrontation mit der bitteren Realität und dem Terrorismus.  Was sich anfangs liest wie eine lockere Geschichte über die Liebe und das Leben am Meer, das Wellenreiten und das Reisen entwickelt sich im Laufe des Buches in eine sehr persönliche Schilderung ihrer Beziehung zu ihrem damaligen Freund und des Ereignisses in Bali das einem sehr nahe geht.

Das Buch erzählt aber nicht nur diesen Vorfall selbst und die Zeit davor, sondern auch wie Hanabeth Luke versucht mit diesem Erlebnis umzugehen. Die folgenden Jahre setzt sie sich aktiv für Frieden und gegen den Kampf gegen den Terror ein.

Ein inspirierendes Buch das einen Funken Hoffnung vermittelt und Licht in dieses dunkle Kapitel unserer Geschichte bringt. Das Buch umfasst 288 Seiten und ist bis dato nur in Englisch erhältlich, jedoch recht gut verständlich geschrieben. Wer auf der Suche nach einem mal etwas anderen “Surfbuch” ist, dem wird Shockwaves sicherlich sehr gut gefallen.

 

« »

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

none
Scroll to top