Surf Safari: Malibu to Panama

Surf Safari: Malibu to Panama

Autor: W. W. Blanchard

on Sep 19, 13
in

Back To The Portfolio
Back Home

Surf Safari Malibu to Panama 300x452 Surf Safari: Malibu to PanamaSurf Safari basiert auf einer wahren Geschichte. Ein Roadtrip in einem Jahrzehnt in der man viele Wellen für sich alleine hatte, aber auch viele Komplikationen einem das Reisen erschwerten. Das Haus vermieten und von der Miete finanziert duch die Welt touren, für viele ein Traum der für den Erzähler der Geschichte wahr wurde. W.W. Blanchard reiste in den 60er Jahren mit seinen Söhnen und teilweise noch mit weiteren Freunden der Familie durch Lateinamerika. Aus Ihrer Heimat Malibu zieht es die Surfer entlang der Pazifikküste bis nach Panama.

Zu einer Zeit in der die Infrastruktur noch wesentlich schlechter war als heutzutage ist die Truppe oftmals gezwungen unmögliche Wege durch dichten Dschungel zu überwinden um vorwärts zu kommen. Eine Zeit lang verbringen Sie in Mexico, surfen und genießen das Leben mit Sonne, Strand und sicherem Swell des Pazifiks. Aber auch Gefahren birgt der damalige Alltag in den Ländern der Dritten Welt: so werden Sie mit Bandidos und bewaffneten Soldaten konfrontiert als Sie versehentlich mitten durch einen laufenden Bürgerkrieg kommen. In einer Zeit zu der Wettervorhersagen nicht überall auf der Welt per Smartphone zugänglich waren, werden Sie z.B. auch von einem Hurrikan überrascht. Und wie sollte es anders sein, ein Zwangsaufenthalt im Gefängnis wegen einem falschen Verdacht des Umgangs mit Drogen bleibt den Jungs ebenfalls nicht erspart. Oftmals geht Ihnen das Geld aus, und auch das schien zur damaligen Zeit ein Problem, denn nicht an jeder Ecke fand man Geldautomaten. Und so fuhren die Blanchards häufig tagelang bis in die Hauptstadt des jeweiligen Landes um sich bei Banken Schecks von Bekannten aus den USA übermitteln zu lassen. Als Ihnen die Mieter in Kalifornien einen Strich durch die Rechnung machen und sich kurzer Hand aus dem Staub machen, bröckelt die finanzielle Basis plötzlich weg und die Reise muss unterbrochen werden um erstmal wieder gen Heimat zu fahren um das Haus zu renovieren und neue Mieter zu finden.

Insgesamt dauert die Surf Safari ca. 2 Jahre bis sie sich entschließen nach Hanalei, Kauai zu ziehen, wo die beiden Söhne Holt und Brad noch heute leben und surfen. Mittlerweile ist die nächste Generation schon in der Surfwelt bekannt: Alana Blanchard ist Profi-Surferin und unter den Top Ten. Sie, ihr Vater und ihr Bruder halfen z.B. Bethany Hamilton nach Ihrem Hainangriff und retteten ihr das Leben.

Das Surfbuch ist in englischer Sprache aber sehr einfach und verständlich geschrieben. Zwischenzeitlich ist der Alltag nicht so super spannend vom Autor geschildert, doch die Touren und Erlebnisse sind wiederum sehr interessant, gerade wenn man selbt viel mit dem Auto durch die Gegend tingelt und sich ausmahlt welche Strapazen die damalige Zeit für Reisende mit sich brachte. Schwerpunkt des Buches ist nicht unbedingt das Wellenreiten, sondern vielmehr der Trip an sich. Als Wellenreiter kann man sich nur wünschen einmal in diese Zeit zurück zu gehen und leere Line-Ups vorzufinden, an orten die heute total überlaufen sind. Traumhaft…

Auch als Ebook / Kindle Edition erhältlich:

« »

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

none
Scroll to top